Umgang mit Angst- und Zwangsstörungen 27.09.2023

Inhalt:

Viele Menschen, die Leistungen der Eingliederungshilfe in Anspruch nehmen, leiden unter chronisch gewordenen Angst- oder Zwangsstörungen. In diesem Seminar werden Entstehungs- und Störungsmodelle vorgestellt und Herangehensweisen aus dem Betreuungsalltag, die vom verhaltenstherapeutischen Behandlungsrational inspiriert sind, besprochen. Dabei gilt ein besonderes Augenmerk der Frage, was wir tun können, um nicht ungewollt in die Falle zu tappen, zum aufrechterhaltenden Faktor zu werden. Dieses Seminar befähigt Sie dazu, die Motivation Ihrer Klient*innen zu fördern, sich ihren Ängsten schrittweise zu stellen und damit ihren Radius wieder zu erweitern.

Zielgruppe:

Fachkräfte bei ALBATROS, die in ambulanten Formen der Teilhalbe Hilfe, in TWGs oder in Beratungsstellen arbeiten sowie Mitarbeitende mit Interesse an dem Thema.

Methoden:

Vortrag, Übungen in Kleingruppenarbeit.

Seminarleitung:

Sarah von Brachel

Veranstaltungsdaten

Die Veranstaltung findet am 27.9.2023 in den Räumen (1. OG) der "Compass GmbH" von 9-16 Uhr statt. Bitte beim Empfang melden.
Anschrift: Nordbahnstr. 17, 13359 Berlin

Organisatorische Hinweise

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiter*innen im Firmenverbund von ALBATROS. Die Anmeldung ist mit der Projektleitung abzusprechen. Die Kosten werden ggf. anteilig auf die Projekte umgelegt. Anmeldung bitte nur über dieses Formular. Die Anmeldung wird durch eine einfache E-Mail bestätigt und ist verbindlich. Bei der Anmeldung bitte die persönliche E-Mail-Adresse (dienstlich) nutzen. Hast Du keine persönliche Mail-Adresse, dann bitte die Mail-Adresse des Projektes oder die private E-Mail-Adresse nutzen.

Organisator: Christian Fender // "ALBATROS gGmbH"

 

Zurück zur Übersicht

 

Zum Seminar anmelden

Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden für die Anmeldung und Organisation der Veranstaltung genutzt. Wie wir genau mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, erklären wir ihnen hier.